Sprache / Language

Loading...

Bücker Bü181 Bestmann

  Modell  Bü181 Bestmann 
  Basistyp  Bü181  
  Kithersteller  Veeday models  
  Material  Plastik  
  Hersteller  Bücker  
  Herstellerland  Deutsch  (Deutsch:) RLM-Liste
  Betreiberland  Deutsch  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  Trainer Sportflugzeug Interwar Wk2  (Sportflugzeug:) Sportflugzeuge und Reiseflugzeuge
(Zivil:) Oberbegriff über alle zivilen Typen
(Interwar:) Zwischen WkI und WkII. Website mit Modellen zum Golden Age: http://www.wingsofpeace.net/gallery/Gallery_A.html
  Scale  1/72  
  TextDE  Bücker stellte bei der Bestmann das neue Konzept vor, Fluglehrer und Flugschüler in einer beheizten Kabine nebeneinander zu platzieren statt wie davor in offenen hintereinander sitzenden Positionen mit schlechter Verständigung. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten bestellte das RLM die Bestmann. Bei Bücker, Fokker und Zlin wurden von 1939 bis 1945 circa 2750 Stück gebaut.
Bücker versuchte die Schweiz als Kunden zu gewinnen. Dies mislang, doch verwendete die Schweizer Armee einige notgelandete deutsche Maschinen. Schweden erwarb Lizenzrechte und baute 120 Sk 25, die von1944 bis 1954 bei der schwedischen Luftwaffe genutzt wurden und anschliesend von zivilen Nutzern, teils heute noch. Zlin baute die Bestmann nach dem Krieg weiter mit verschiedenen Motoren, als Zlin Z-181/281/381. In Ägypten erwarb die Firma Heliopolis Air Works in den 1950er-Jahren die Bauunterlagen und entwickelte unter der Bezeichnung Goumhouria eine eigene Version, die auch in verschiedene Länder des Nahen Ostens exportiert wurde. 
  BaseVehicle  Flugzeug  

Vergleichbares in dieser Kategorie


Für dieses Modell ist noch kein Bild verfügbar. Auf der Hauptseite oder in der Galerie sind alle Modelle mit Bildern zu sehen.


Beispielmodelle mit Bildern

Bücker Bü181 Bestmann
Bücker Bü181 Bestmann
Hawker Tempest VI
Hawker Tempest VI
Grumman F4F-3 Wildcat
Grumman F4F-3 Wildcat
Mitsubishi J8M1 Shusui, Nakajima Ki-201 Karyu
Mitsubishi J8M1 Shusui, Nakajima Ki-201 Karyu




Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur