Sprache / Language

Loading...

Lieutnant Burakov (1899) Taku 1/700

Lieutnant Burakov (1899) Taku

Lieutnant Burakov (1899) Taku


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.
  Modell  Lieutnant Burakov (1899) Taku 
  Basistyp  Lieutnant  
  Modellhersteller  Kombrig  (Kombrig:) http://combrig-models.com/
  Material  Resin  
  Herstellerland  Deutsch  
  Betreiberland  China Deutsch SU GB Frankreich  
  Gebaut  9.9.2015   
  Themen  Zerstörer Pre1914  (Zerstörer:) Zerstörer, Torpedoboote, Flottenbegleiter, große Geleitschiffe
(Zerstörer:) http://colcampbell-shipyard.blogspot.de/2010/10/small-boys.html
(Schiff:) Schiffe der DKM, Übersicht Schiffe der Kriegsmarine , Liste teils mit Skizzen und Photos und Liste auf Wikipedia
(Schiff:) http://www.naval-history.net/index.htm , http://www.naval-history.net/WW1NavyBritishShips-Dittmar3WarshipsA.htm
(Schiff:) Royal Navy
http://www.naval-history.net/WW1NavyBritishShips-Dittmar3WarshipsA.htm#9

(Schiff:) Geschichte chinesische Marine http://rwhiston.wordpress.com/2010/03/18/2/ und folgende
(Schiff:) http://www.navypedia.org
(Schiff:) Navies
  Scale  1/700  
  TextDE  Die 4 bei Schichau gebauten Zerstörer waren eine eigene speziell auf Geschwindigkeit getrimmte Klasse. Sie wurden am 17.06.1900 im Verlauf des Boxer-Aufstands von HMS Fame und Whiting erobert und an die Partner abgegeben:
Hai Jing, BauNr. 608, an Deutschland SMS Taku, nach Grundberührung am 30. Dezember 1913 außer Dienst.
Hai Nju , BauNr. 609, an Frankreich Takou, seit 13.Mai 1901 in Saigon, am 22. Februar 1911 vor der Küste Vietnams bei Poulo Condor Island gestrandet, im September als irreparabel gestrichen,
Hai Hola, BauNr. 610, an Russland erst Taku, schnellstes russisches Torpedoboot, ab 1901 umbenannt in Leitenant Burakov, während des russisch-japanischen Krieges vor allem als Nachrichtenübermittler aus dem eingeschlossenen Port Arthur genutzt,26. Juli 1904 vor Port Arthur durch japanische Streitkräfte versenkt
Hai Lung, BauNr. 611, an Großbritannien HMS Taku, 26. Oktober 1916 zur Verschrottung verkauft. 
  BaseVehicle  Schiff  
  Entry  Modell 

Vergleichbares in dieser Kategorie

Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)
Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)


Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)
Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)


Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)
Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)


Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)
Lieutnant Burakov (1899) Taku, Tochnyi (1907)


Lieutnant Burakov (1899) Taku
Box Art Lieutnant Burakov (1899) Taku


Lieutnant Burakov (1899) Taku
Schachtelinhalt Lieutnant Burakov (1899) Taku


Lieutnant Burakov (1899) Taku
Schachtelinhalt Lieutnant Burakov (1899) Taku


Kaiserliche Werft in Tsingtau: Im Vordergrund das von den Chinesen erbeutete Torpedoboot Taku. Dahinter der berümte Blockadebrecher Torpedoboot S90. Rechts hinten ein Kanonenboot und der große Kran, der von den Deutschen 1914 gesprengt wurde.<br><br>Quelle: <a href="http://www.paul-dorscheimer.de/Pachtgebiet_Kiautschou/Bilder_Tsingtau/bilder_tsingtau.html" target="_blank">http://www.paul-dorscheimer.de/Pachtgebiet_Kiautschou/Bilder_Tsingtau/bilder_tsingtau.html</a>
Originalbild Kaiserliche Werft in Tsingtau: Im Vordergrund das von den Chinesen erbeutete Torpedoboot Taku. Dahinter der berümte Blockadebrecher Torpedoboot S90. Rechts hinten ein Kanonenboot und der große Kran, der von den Deutschen 1914 gesprengt wurde.

Quelle: http://www.paul-dorscheimer.de/Pachtgebiet_Kiautschou/Bilder_Tsingtau/bilder_tsingtau.html (Lieutnant Burakov (1899) Taku, SMS Iltis 1898, SMS Sleipner ex S97)


Lieutnant Burakov (1899) Taku
Lieutnant Burakov (1899) Taku
(von Wikimedia, Autor, Rechte siehe dort)





Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur