Sprache / Language

Loading...

Gorch Fock

Gorch Fock

Gorch Fock


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.
  Modell  Gorch Fock 
  Basistyp  Gorch Fock class  
  Kithersteller  Heller  
  Material  Plastik  
  Herstellerland  Deutsch  
  Betreiberland  Für die Klasse: Deutsch Ukraine USA Brasilien Portugal Rumänien SU  
  Gebaut  30.8.2015   
  Themen  Segelschiff Interwar Wk2 Afterwar  (Schiff:) US Navy Schiffe Bildarchiv http://www.navsource.org
(Schiff:) http://www.navypedia.org
(Schiff:) Daten und Skizzen siehe http://russianships.info/eng/warships/
(Schiff:) Navies
  Scale  1/600  
  TextDE  Die Gorch Fock-Klasse ist eine aus sechs Einheiten bestehende Klasse von Segelschulschiffen. Vier dieser Schiffe wurden für die deutsche Kriegsmarine, jeweils eines für die Rumänische Marine und die Bundesmarine gebaut.
  • Gorch Fock: Das Schiff lief am 3. Mai 1933 vom Stapel. Bis zum September 1939 und erneut von April 1944 an wurde es als Schulschiff der Kriegsmarine eingesetzt. Am 1. Mai 1945 wurde die Gorch Fock im Strelasund von der eigenen Besatzung versenkt. 1948 hoben die Sowjets das Schiff und setzten es nach der Reparatur als Towarischtsch ein. Nach zweijährigem Dienst in der ukrainischen Marine wurde das Schiff 1993 deaktiviert. 1999 kam es nach Wilhelmshaven und ging 2003 in den Besitz des Vereins "Tall-Ship Friends" über. Im selben Jahr erhielt das Schiff seinen alten Namen zurück und wurde nach Stralsund verbracht.
  • Horst Wessel: Der Stapellauf des Schiffs erfolgte am 13. Juni 1936. Bis Anfang September 1939 sowie von April 1943 bis Mai 1945 stand es als Schulschiff im Dienst der Kriegsmarine. Nach Kriegsende wurde das Schiff in die Vereinigten Staaten überführt. Dort dient es unter dem neuen Namen USCGC Eagle als Schulschiff der United States Coast Guard.
  • Albert Leo Schlageter: Am 30. Oktober 1937 lief das Schiff in Hamburg vom Stapel. Von Februar 1938 bis September 1939 und erneut von Januar 1944 bis Mai 1945 diente die Albert Leo Schlageter als Schulschiff der Kriegsmarine. 1945 wurde es in Flensburg von den Alliierten beschlagnahmt. 1948 wurde das Schiff an Brasilien verkauft und dort bis 1961 als Guanabara eingesetzt. Anschließend erwarb Portugal das Schiff. Als Sagres steht es bis heute als Segelschulschiff im Dienst der portugiesischen Marine.
  • Mircea: Das einzige nicht für Deutschland gebaute Schiff der Klasse lief am 22. September 1938 vom Stapel. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Mircea von der Sowjetunion beschlagnahmt, aber nach kurzer Zeit an Rumänien zurückgegeben. Das Schiff steht noch immer als Segelschulschiff im Dienst der rumänischen Marine.
  • Herbert Norkus: Das vierte Segelschulschiff der Kriegsmarine lief am 7. November 1939 vom Stapel. Dabei handelte es sich um einen Notstapellauf, um die Helling für den kriegswichtigen U-Boot-Bau freizubekommen. Das Schiff lag während des Zweiten Weltkriegs an der Werft, wurde aber nicht fertiggestellt. Nach Kriegsende bestand seitens der Alliierten die Absicht, das Schiff an Brasilien zu verkaufen, was aber aufgrund von erlittenen Kriegsschäden unterblieb. Die Herbert Norkus wurde 1947 mit Gasmunition beladen im Skagerrak versenkt. Die auf der Werft eingelagerten Teile der Takelage wurde später für den Bau des letzten Schiffs der Klasse verwendet.
  • Gorch Fock: Die neu aufgestellte Bundesmarine ließ mit den bei Blohm & Voss vorhandenen Teilen der Herbert Norkus ein neues Segelschulschiff nach den bewährten Plänen der Gorch Fock bzw. Horst Wessel bauen. Das Schiff stand am 23. August 1958 für den Stapellauf bereit. Seit dem 17. Dezember 1958 steht das erneut Gorch Fock genannte Schulschiff im Dienst der Deutschen Marine.
Der erste Entwurf (Gorch Fock, Mircea hatte eine Länge von 74m, eine Maximalverdrängung von 1500t. Der 2.Entwurf (andere 4) 89m und 1750t (860) 
  BaseVehicle  Schiff  
> Schwesterschiffe oder andere Nutzungseinträge
Modell: Gorch FockGorch Fock  siehe Index 2990 (Gorch Fock)

Vergleichbares in dieser Kategorie

Gorch Fock
Gorch Fock


Gorch Fock
Gorch Fock


Gorch Fock
Gorch Fock


Gorch Fock
Gorch Fock


Gorch Fock
Gorch Fock


Gorch Fock
Gorch Fock


Gorch Fock
Box Art Gorch Fock


Einzelnachweise

Referenzen(860) http://de.wikipedia.org/wiki/Gorch-Fock-Klasse


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur