Sprache / Language

Loading...

Uruguay (1910) 1/700

Uruguay (1910)

Uruguay (1910)


Bitte nach unten scrollen, um weitere Bilder zu sehen.
  Modell  Uruguay (1910) 
  Modellhersteller  Kombrig  (Kombrig:) http://combrig-models.com/
  Material  Resin  
  Herstellerland  Deutsch  
  Betreiberland  Uruguay  
  Gebaut  24.9.2015   
  Themen  Kreuzer Zerstörer Pre1914 WkI Interwar Wk2  (Schiff:) Schiffe der DKM, Übersicht Schiffe der Kriegsmarine , Liste teils mit Skizzen und Photos und Liste auf Wikipedia
(Schiff:) http://www.navypedia.org
(Schiff:) Navies
(Zerstörer:) Zerstörer, Torpedoboote, Flottenbegleiter, große Geleitschiffe
  Scale  1/700  
  TextDE  Das Torpedokanonenboot Uruguay wurde in Deutschland für Uruguay gebaut und war ein später Vertreter dieses Typs. Sie wurde oft auch als Kreuzer oder Kanonenboot bezeichnet. Für offensive Zwecke war sie bald zu langsam, aber als Kanonenboot war sie geeignet. Im Bereich der Maschine und der Kessel war sie leicht gepanzert und sie war auch als Schulschiff ausgerüstet.

Uruguay war 85 m lang, 9,4 m breit und verdrängte 1400 t. Der Antrieb erfolgte über zwei liegende Verbunddampfmaschinen (3-Zylinder-Dreifachexpansions-Dampfmaschinen) und vier Kesseln, die 5700 PS leisteten, womit 23 kn erreicht wurden.

Bewaffnung
2 x 12 cm Skoda
4 x 7,62 cm Armstrong (12-Pfünder)
6 x 3,7 cm Revolverkanonen Armstrong (1-Pfünder)
2 x 45,7 cm Torpedorohre

Uruguay lief 1910 bei Vulkan in Stettin von Stapel. Sie wurde u.a. als Schulschiff eingesetzt. 1919-20 fuhr sie nach Mexiko und Venezuela. 1932 nahm sie an den Unabhängigkeitsfeiern Argentiniens teil, wobei sie allerdings von argentinischen Behörden durchsucht wurde, was zum zeitweiligen Abbruch der diplomatischer Beziehungen Uruguays zu Argentinien führte. Am 13. Dezember 1939 wurde Uruguay eingesetzt, um die Souveränität Uruguays über seine Hoheitsgewässer gegenüber dem deutschen Schweren Kreuzer Admiral Graf Spee und den britischen Kreuzern Ajax und Achilles durchzusetzen, als die Admiral Graf Spee nach der Schlacht von Río de la Plata in Montevideo einlief. 1951 (1953?) wurde sie aus der Marineliste gestrichen und 1962 zum Abwracken verkauft.
(755) 
  BaseVehicle  Schiff  
  Entry  Modell 

Vergleichbares in dieser Kategorie

Uruguay (1910)
Uruguay (1910)


Uruguay (1910)
Uruguay (1910)


Uruguay (1910)
Uruguay (1910)


Uruguay (1910)
Uruguay (1910)


Uruguay (1910)
Uruguay (1910)


Uruguay (1910)
Uruguay (1910)


Uruguay (1910)
Box Art Uruguay (1910)


Einzelnachweise

Referenzen(755) http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2848:kombrig-torpedokanonenbootkreuzer-uruguay-1700&catid=37


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur