Sprache / Language

Loading...

Curtiss SC-1 Seahawk

  Modell  Curtiss SC-1 Seahawk 
  Modellhersteller  Antares  (Antares:) Website: http://www.antaresmodels.com
  Material  Plastik  
  Hersteller  Curtiss  
  Herstellerland  USA  (USA:) US-Typenliste
  Betreiberland  USA  
  Bauepoche  0 (ungebaut)   
  Themen  Bordflugzeug Aufklärer Wk2  (Bordflugzeug:) Flugzeuge für den Einsatz auf Schiffen, ausser Flugzeugträgern
(Seeflugzeug:) Flugzeuge mit spezieller Ausrüstung für den Seeeinsatz
(Aufklärer:) Aufklärungsflugzeug
  Scale  1/72  
  TextDE  Das Muster war als Nachfolger der Vought OS2U Kingfisher, der Curtiss SOC Seagull und der erfolglosen Curtiss SO3C Seamew konzipiert. Der erste Prototyp startete am 16. Februar 1944, im Oktober des gleichen Jahren wurden die ersten Serienmaschinen von der U.S. Navy übernommen. Ausgeliefert wurden diese Exemplare noch mit einem festen Radfahrwerk, die Schwimmer wurden von der Navy selbst montiert. Zuerst wurde versucht, im Zentralschwimmer eine Bombenladung unterzubringen, Abdichtungsschwierigkeiten verhinderten dies jedoch. Stattdessen wurden dort zusätzliche Kraftstofftanks installiert, zusätzlich zu den zwei abwerfbaren 227-Liter-Tanks unter den Flügeln. Insgesamt wurden 567 SC-1 gebaut.
Die Seahawk flog bis 1949, danach wurde sie endgültig durch Hubschrauber ersetzt.(175) 
  BaseVehicle  Flugzeug  

Vergleichbares in dieser Kategorie


Für dieses Modell ist noch kein Bild verfügbar. Auf der Hauptseite oder in der Galerie sind alle Modelle mit Bildern zu sehen.


Beispielmodelle mit Bildern

Letov S-20L
Letov S-20L
North American T28D Trojan Honduras
North American T28D Trojan Honduras
Arado Ar196A, Flak38 2cm, Heinkel He60
Arado Ar196A, Flak38 2cm, Heinkel He60
Heinkel He112 V3, Messerschmitt Me109V1
Heinkel He112 V3, Messerschmitt Me109V1

Einzelnachweise

Referenzen(175) Wikipedia Curtiss SC


Farblegende:
lime: Hervorragende Quelle, kaum Fehler
green: Sehr gute Quelle, kaum Fehler
schwarz oder blau: Qualität der Quelle noch nicht angegeben
orange: Gute Quelle, einige Fehler
red: Quelle enthält einige korrekte Angaben, ist in jedem Fall einzeln zu prüfen

Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur