Sprache / Language
English Deutsch
Loading...

Kategorie Land Algerien

Themenstruktur graphisch anzeigen

For changes on the filters your browser needs to enable javascript



33 Einträge gefunden

201M (SO-1) 1959     Kithersteller: Hai , Material: Fertigmodell , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Deutsch Albanien Algerien Bulgarien China Irak Kuba Mosambik Nordkorea Vietnam Südjemen , Gebaut: 3.12.2016 , Themen: kleine Kampfboote Afterwar , Scale: 1/1250 , TextDE: siehe http://www.parow-info.de/Einheiten/Projekt_201M.html, BaseVehicle: Schiff
201M (SO-1) 1959
Komar 1962           Basistyp: Komar Pj183 , Kithersteller: Star , Material: Fertigmodell , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: SU Algerien Kuba Ägypten Indonesien Irak Nordkorea China Syrien Vietnam , Gebaut: 2.1.2016 , Themen: kleine Kampfboote Afterwar , Scale: 1/1250 , TextDE: FK-Schnellboot. 1967 versenkte ein Komar-Boot den israelischen Zerstörer Eilat (Z-Class), BaseVehicle: Schiff
Komar 1962
Nanuchka Prj 1234 Ovod Basistyp: Nanuchka class , Kithersteller: Delphin , Material: Fertigmodell , Herstellerland: SU , Betreiberland: Für die Klasse: SU Algerien Indien Libyen , Gebaut: 13.12.2015 , Themen: kleine Kampfboote Afterwar , Scale: 1/1250 , BaseVehicle: Schiff
Nanuchka Prj 1234 Ovod
Osa II Prj205 Moskit Basistyp: Osa class , Kithersteller: Trident , Material: Fertigmodell , Herstellerland: SU , Betreiberland: Für die Klasse: SU Algerien Angola Aserbaidschan Bulgarien Kuba Ägypten Eritrea Finnland Indien Irak Libyen Somalia Syrien Vietnam Jemen Für die Klasse: Benin Bangladesch China Ägypten Deutsch Indien Lettland Nordkorea Polen Rumänien SU Syrien Jugoslawien Kroatien Montenegro Litauen , Gebaut: 26.12.2015 , Themen: kleine Kampfboote Afterwar , Scale: 1/1250 , TextDE: Raketenkorvetten
Die angegebenen Nutzerländer sind im .Block für OSA II, im 2.Block für OSA I angegeben., BaseVehicle: Schiff
 
PLA 6610 early Ocean Minesweeper Basistyp: T43 class Pj 254 , Kithersteller: Doggy Industries , Material: Resin , Herstellerland: China Für die Klasse: SU China , Betreiberland: China Für die Klasse: SU Albanien Algerien Bulgarien China Kuba Ägypten Indonesien Irak Syrien Polen , Gebaut: 1.1.2019 , Themen: Minensucher Afterwar , Scale: 1/700 , TextDE: Zur Beteiligung am Seegefecht um die Paracel-Inseln siehe Ausschnitt aus Stories:
Man hört von Zeit zu Zeit von Streitigkeiten mit Chinas aggressiver Politik um Inseln im südchinesischen Meer. Im Westen wenig bekannt sind Seegefechte um diese Inseln bis 1988. Bereits berichtet wurde über das Seegefecht bei den Spratly-Inseln. Etwas weiter nördlich jeweils 200sm von China als auch Vietnam entfernt befinden sich die Paracel-Inseln. Auch diese sind winzige unbewohnte Riffe.

Erste menschliche Spuren lassen sich der Tang-Dynastie 618-907 zuordnen. Auch in späteren Dynastien bis ins 20. Jahrhundert werden die Inseln in den Unterlagen der Verwaltungen referenziert, vermessen etc. 1883 erhob das Deutsche Reich Ansprüche, ab 1884 betrachtete Frankreich sie als Teil von French Indochina. Im Gegenzug zu Chinas Anerkennung von Vietnam als französischem Besitz gestand Frankreich die Inseln stillschweigend China zu. 1909 sendete China die Kriegsschiffe Fubo (伏波號), Guangjin (廣金號) und Shenhang (琛航號) zu den Paracel Inseln und ließ Markierungen errichten und die chinesische Flagge hissen. Frankreich nutzte dann aber die japanische Invasion der Mandschurei, um die Paracels und Spratlys formal gegen den Protest Japans und Chinas zu annektieren. 1938 besetzte Japan dann die Inseln und errichtete auch eine U-Boot-Basis. Japan ordnete dioe Inseln dann Taiwan zu, nach dem Krieg üb ernahm dann aber China die Ansprüche. Frankreich konnte sich mit seinem Protest nicht durchsetzen. 1954 anerkannte zwar Vietnam die Inseln als chinesischen Besitz, unterhielt aber weiter die alte französische Garnison und eine Wetterstation.

Am 16. Januar 1974 erkannte ein Kommando der Fregatte Lý Thường Kiệt (HQ-16) die beiden Armed Trawlers Nam Ngu 402 und 407 beim Anlanden von Truppen. Nach gegenseitigen Aufforderungen und Heranführen weiterer Kräfte begannen am 19.1.1974 die Kämpfe.
Beteiligte Kräfte:
Vietnam
  • Fregatte Tran Khanh Du HQ-04, ehemalig Edsall-Klasse USS Forster (DE-334 / WDE-434)
  • Zwei Fregatten der Barnegat-Klasse - Trần Bình Trọng HQ-05 ex USCGC Castle Rock (WAVP-383 / WHEC-383) und Lý Thường Kiệt HQ-16 ex USCGC Chincoteague (WAVP-375 / WHEC-375).
  • Korvette Nhật Tảo HQ-10 ex Admirable-Klasse USS Serene (MSF 300 / AM-300)
Teile der Wk2-Bewaffnung - insbesondere die Feuerleitanlagen - waren entfernt worden.

China
  • zwei Typ 010 Minensucher, eine Variante der sowjetischen T43. Nummern 389, 396
  • zwei Pj 122bis Kronshtadt U-Jäger. Nummern 271, 274
  • zwei Typ 037 Hainan U-Jäger, Nummern 282, 282.
    Diese kamen etwas später zuzm Gefecht, nahmen selbst nicht teil, beeinflussten aber die vietnamesische Entscheidung zum Rückzug.
  • Armed Trawlers Nam Ngu 402 und 407.
    Führten die Anlandungen durch, nahmen aber nicht am Gefecht selbst teil.
Vietnam machte mehrere taktische Fehler. HQ-10 war wegen einer defekten Maschine nicht einsatzbereit. Die Fregatten nutzten nicht die Reichweite ihrer Artillerie, sondern ließen sich auf Nahkampf ein. Die vietnamesichen Schiffe verzettelten sich auf zwei Gruppen.
Die chinesischen Kräfte nutzten hingegen ihre größere Geschwindigkeit und Beweglichkeit und gingen in den Nahkampf. Dabei setzen sie sogar ihre U-Jagd-Werfer ein. Das führe später zur falschen Angabe Vietnams, China hätte Anti-Schiffs-Lenkwaffen eingesetzt. Alle Beteiligten erhielten Treffer und hatten starke Schäden. HQ-10 sank, die chin. No 274 musste abgeschleppt werden. Die vietnamesischen Schiffe zogen sich zurück.

Am 20.1. bombardierten chinesische MiG-19 einige der Anlagen. Es gab jedoch keinen weiteren vietnamesichen Wiederstand mehr. Faktisch hat China seither die Kontrolle über die Paracel-Inseln.
Quellen:
  • engl. Übersetzung des Berichts von Captain Hà Văn Ngạc der vietnamesischen Marine
  • Chuck Hill: https://chuckhillscgblog.net/2017/09/05/battle-of-the-paracel-islands-16-january-1974/
  • Navire & Histoire 109, Dossier Mer de Chine
  • Wikipedia


Dieser Artikel erscheint auf modellmarine.de unter http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5443:hq-10-282-paracel&catid=540:2017-09-10-14-24-47, BaseVehicle: Schiff
PLA 6610 early Ocean Minesweeper PLA 6610 early Ocean Minesweeper PLA 6610 early Ocean Minesweeper PLA 6610 early Ocean Minesweeper Hai Quing 037IS, PLA 6604 / 122bis Kronstadt, PLA 6610 early Ocean Minesweeper, USS Admirable class PCER Hai Quing 037IS, PLA 6604 / 122bis Kronstadt, PLA 6610 early Ocean Minesweeper, USS Admirable class PCER Hai Quing 037IS, PLA 6604 / 122bis Kronstadt, PLA 6610 early Ocean Minesweeper, USS Admirable class PCER Hai Quing 037IS, PLA 6604 / 122bis Kronstadt, PLA 6610 early Ocean Minesweeper, USS Admirable class PCER PLA 6610 early Ocean Minesweeper
SA-2                 Kithersteller: Airfix , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Aserbaidschan Ägypten Bulgarien China Iran Jemen Kirgisistan Kuba Libyen Mongolei Myanmar Nordkorea Pakistan Rumänien Simbabwe Sudan Syrien Tadschikistan Turkmenistan Vietnam Afghanistan Albanien Algerien Deutsch Georgien Indonesien Indien Jugoslawien Irak Polen Somalia Tschechoslowakei Ungarn Ukraine , Gebaut: 2.4.2019 , Themen: Lenkwaffe Fla Afterwar , Scale: 1/76 , TextDE: S-75 Dwina, NATO: SA-2 Guideline, BaseVehicle: Flugzeug Bodengerät
SA-2, ZIL-157 SA-2, ZIL-157 SA-2 SA-2 SA-2, ZIL-157 SA-2
SA-6 Gainful 2K12 Kub Kithersteller: Trumpeter , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Algerien Armenien Ägypten Bulgarien Indien Iran Kroatien Kuba Libyen Mosambik Myanmar Nordkorea Polen Rumänien SU Serbien Slowakei Syrien Tschechien Ungarn Vietnam Deutsch Irak Jugoslawien Tschechoslowakei , Gebaut: 20.1.2019 , Themen: Lenkwaffe Fla Panzer Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: 2K12 "Kub", NATO: SA-6 Gainful, BaseVehicle: Flugzeug Bodengerät
SA-6 Gainful 2K12 Kub SA-6 Gainful 2K12 Kub SA-6 Gainful 2K12 Kub SA-6 Gainful 2K12 Kub SA-6 Gainful 2K12 Kub SA-6 Gainful 2K12 Kub
SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D Kithersteller: 4D Model , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Algerien Armenien Aserbaidschan Weissrussland Bulgarien China Ägypten Griechenland Indien Iran Kasachstan Nordkorea Slowakei Syrien Ukraine Venezuela Vietnam Tschechien Deutsch Georgien Republik Moldau Turmenistan Usbekistan , Gebaut: 18.3.2019 , Themen: Lenkwaffe Fla Lkw Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: Ähnlich SA-12 Gladiator/Giant, SA-20 Gargoyle, SA-N-6 Grumble, SA-N-20 Gargoyle, S-350E, S-400 =S-300 PMU-3=SA-21 Growler /(SU|Belarus|China|Algerien|Indien|Türkei), BaseVehicle: Flugzeug Bodengerät
SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D, SA-10 S-300PMU RADAR/Feuerleitstand 30N6E2 SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D, SA-10 S-300PMU RADAR/Feuerleitstand 30N6E2 SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D, SA-10 S-300PMU RADAR/Feuerleitstand 30N6E2 SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D SA-10B Grumble S-300PS Launcher auf Startfzg 5P85D
SU-85                Basistyp: T-34 , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Deutsch Bulgarien Tschechien Ungarn Nordkorea Polen Rumänien Vietnam Jugoslawien Für die Klasse: Algerien Nordkorea Marokko Rumänien Vietnam Jemen Albanien Angola Bulgarien China Kuba Tschechien Deutsch Ägypten Ungarn Irak Mongolei Niordjemen Polen SU Syrien Jugoslawien , Bauepoche: 1 (Kindheit, 60/70er) , Themen: Panzer Wk2 Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: Betreiberländer: Nach erstem class SU-85, nach zweitem SU-100, BaseVehicle: Bodengerät
SU-85 SU-85
T43 Minesweepers     Basistyp: T43 class Pj 254 , Kithersteller: Trident , Material: Fertigmodell , Herstellerland: SU Für die Klasse: China SU , Betreiberland: SU Albanien Algerien Bulgarien China Kuba Ägypten Indonesien Irak Syrien Polen , Gebaut: 6.2.2016 , Themen: Minensucher Afterwar , Scale: 1/1250 , BaseVehicle: Schiff
T43 Minesweepers
152-mm Kanonenhaubitze ML-20 Kithersteller: ACE , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Deutsch Finnland Afghanistan Albanien Algerien Bulgarien China Kuba Tschechoslowakei Ägypten Georgien Irak Nordkorea Libyen Mongolei Namibia Polen Rumänien Somalia Syrien Ukraine Vietnam , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Artillerie Wk2 Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: 152-mm siege gun M1910 (design by Schneider, nach WkI auf M1910/30 Stand gebracht), modernisiert als 152-mm gun M1910/30 15.2cm K 438(r) and the 152-mm gun M1910/34 deutsch als 15,2 cm K.433/2(r)
modernisiert als 152-mm-Kanonenhaubitze M1937 ML-20 deutsch als 15,2-cm-Kanonenhaubitze 433/1(r), BaseVehicle: Bodengerät
152-mm Kanonenhaubitze ML-20
Kilo Class           Basistyp: Kilo class Project 877 Paltus , Kithersteller: Hobby Boss , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: SU China Indien Iran Polen Rumänien Algerien Vietnam , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: U-Boot Afterwar 1980-2016,today , Scale: 1/700 , BaseVehicle: Schiff
Kilo Class
Lada class Pj 677    Kithersteller: DreamModel , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: SU China Indien Iran Polen Rumänien Algerien Vietnam , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: U-Boot Afterwar 1997-2016,heute , Scale: 1/700 , TextDE: Weiterentwicklung der Kilo class. 3 gebaut, weitere im Bau, 4 von China bestellt, BaseVehicle: Schiff
Lada class Pj 677
Nanuchka Prj 1234 Ovod Basistyp: Nanuchka class , Kithersteller: Dragon , Herstellerland: SU , Betreiberland: Für die Klasse: SU Algerien Indien Libyen , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: kleine Kampfboote Afterwar , Scale: 1/700 , BaseVehicle: Schiff
Nanuchka Prj 1234 Ovod
Osa I Prj205 Moskit  Basistyp: Osa class , Kithersteller: PTDockyard , Material: Resin , Herstellerland: SU , Betreiberland: Für die Klasse: SU Algerien Angola Aserbaidschan Bulgarien Kuba Ägypten Eritrea Finnland Indien Irak Libyen Somalia Syrien Vietnam Jemen Für die Klasse: Benin Bangladesch China Ägypten Deutsch Indien Lettland Nordkorea Polen Rumänien SU Syrien Jugoslawien Kroatien Montenegro Litauen , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: kleine Kampfboote Afterwar , Scale: 1/700 , TextDE: SOV-5 Osa I Missile Boat
Die angegebenen Nutzerländer sind im .Block für OSA II, im 2.Block für OSA I angegeben., BaseVehicle: Schiff
Osa I Prj205 Moskit
PLA 054A++ Jiangkai II Basistyp: Type 054A++ Jiangkai II , Kithersteller: DreamModel , Material: Resin , Herstellerland: China , Betreiberland: China Für die Klasse: Algerien Malaysia , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Zerstörer Afterwar , Scale: 1/700 , BaseVehicle: Schiff
PLA 054A++ Jiangkai II
Romeo PLA 033 class  Basistyp: Romeo class , Kithersteller: Hobby Boss , Herstellerland: SU China , Betreiberland: China Für die Klasse: Nordkorea Bulgarien Syrien Ägypten Algerien , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: U-Boot Afterwar , Scale: 1/700 , TextDE: Die SU nutzte Technologie einiger deutscher Typ XXI Boote zur Entwicklung der Zulu und Whiskey class. Weitere Verbesserungen führten zur Romeo class. China baute sie in Lizenz als Typ 033 Romeo. Hiervon wiederum wurde auch die Ming class 035 abgeleitet., BaseVehicle: Schiff
Romeo PLA 033 class
SA-22 Greyhound / 96K6 Panzir-S1 Kithersteller: Armory , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Algerien Äthiopien Irak Syrien VAE Vietnam Äquatorialguinea Oman , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Lenkwaffe Fla Lkw Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: auch Pantsir geschrieben, BaseVehicle: Flugzeug Bodengerät
SA-22 Greyhound / 96K6 Panzir-S1
T-72-M1              Kithersteller: 4D Model , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Äthiopien Algerien Angola Armenien Aserbaidschan Bulgarien Bosnien-Herzegowina Deutsch Finnland Georgien Indien Irak Iran Israel Jemen Kasachstan Kenia Kirgisistan Kroatien Libanon Libyen Malaysia Marokko Mazedonien Mongolei Myanmar Nicaragua Nordkorea Polen Rumänien SU Serbien Montenegro Sudan Syrien Tadschikistan Tschechien Turkmenistan Ukraine Ungarn Usbekistan Venezuela USA Vietnam Weißrussland , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Panzer Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: Ein nettes Modell, um Kindern als Hobby-Nachwuchs einen schnellen Bastelerfolg zu sichern. Mit dem Original hat das Modell nicht mal die grobe Form gemeinsam., BaseVehicle: Bodengerät
T-72-M1
T-90A                Kithersteller: Revell , Herstellerland: SU , Betreiberland: SU Für die Klasse: Algerien Aserbaidschan Indien Irak Nordkorea Syrien Turkmenistan Uganda Vietnam , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Panzer Afterwar , Scale: 1/72 , TextDE: T-72BU wurde nach geringem Erfolg im Irakkrieg (2.Golfkrieg) aus Marketinggründen in T-90 umbenannt, BaseVehicle: Bodengerät
T-90A
Valour               Basistyp: MEKO A-200 , Kithersteller: Dutch Fleet Naval Miniatures Shapeways , Material: 3D-Print , Herstellerland: Deutsch , Betreiberland: Südafrika Algerien , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Zerstörer Afterwar , Scale: 1/700 , TextDE: Das MEKO A-200 design ist eine Stealth-Weiterentwicklung des Typs MEKO 200. Bisher gebaut für Südafrika und Algerien., BaseVehicle: Schiff
Valour
YMS (1944)           Basistyp: YMS class , Kithersteller: Samek , Material: Resin , Herstellerland: USA , Betreiberland: USA GB Kanada Frankreich Griechenland Deutsch Vietnam Italien NL Algerien Norwegen Polen Thailand , Bauepoche: 0 (ungebaut) , Themen: Minensucher Wk2 Afterwar , Scale: 1/700 , TextDE: Hilfsminensucher, auch Yard Minesweeper genannt. Britische auch als BYMS bezeichnet. Nachkriegsbezeichnungen AMS, MSC, MSCO.
Deutsche Erprobungsboote waren Adolf Bestelmeyer (Y 881), gebaut als YMS 213, Rudolf Diesel (Y 889), gebaut als YMS 279, Hans Christian Oerstedt (Y 877), gebaut als YMS 247, Hermann von Helmholz (Y 878) und OT 2 (W 54, spä..., BaseVehicle: Schiff
YMS (1944)


33 Einträge gezeigt




Eine vollständige Liste von mir verwendeter Quellen befindet sich in Weiteres/Literatur